Jannis hat eine Augenmissbildung

      Kommentare deaktiviert für Jannis hat eine Augenmissbildung

Der vierjährige Cavalier King Charles Spaniel Jannis kam wegen eines Flecks im Auge zu uns. Den Besitzern ist aufgefallen, dass sein rechtes Auge schon immer kleiner ist, als sein linkes. Der Grund ist eine Missbildung des rechten Auges. Das Auge ist nicht genauso groß gewachsen, wie das andere Auge und die Linse ist stark verändert. Sie ist zu klein, deformiert und sitzt nicht zentral im Auge. Außerdem zeigt die Linse eine Trübung in ihrem Kern, einen grauen Star.

Glücklicherweise ist sein linkes Auge normal ausgebildet. Die Missbildungen könnten später zu einem grünen Star (Glaukom) führen. Außerdem ist eine Verschlechterung der Linsentrübung denkbar. Regelmäßige Kontrollen sind deshalb ratsam.

Jannis‘ Augen haben noch ein weiteres Problem, das bei dieser Rasse häufiger beobachtet werden kann – eine Tränenfilmstörung (qualitative KCS). Der Tränenfilm ist nicht optimal zusammengesetzt und die Tränen verdunsten schneller. Deshalb produzieren die Augen mehr Schleim als normal. Dies lässt sich aber mit Augentropfen gut in den Griff bekommen.